Heimatverein Pech


„Willst du immer weiter schweifen? / Sieh, das Gute liegt so nah. / Lerne nur das Glück ergreifen, / Denn das Glück ist immer da.“ Dieser Vierzeiler von Goethe bringt auf den Punkt, wofür unser Verein steht. Heute heißt es prosaischer: „Global denken – lokal handeln“.


Welches Martinslos hat gewonnen?


In diesem Jahr gibt es wieder tolle Preise für die „Sankt Martin-Gewinnlose“!

Bitte, entnehmen Sie den Dokumenten weiter unten, welche Lose gewonnen haben und wo sie diese abholen können.

Sie müssen die Gewinnlose bis spätestens 31. Dezember 2018 abholen!

Allen Gewinnern unseren herzlichen Glückwunsch. Wer in diesem Jahr kein Losglück hatte, sollte sich mit unserem Moto „Zum Glück gibt’s Pech“ trösten!

Download
Gewinnlose Sankt Martin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 261.0 KB
Download
Wo hole ich die Gewinnlose ab_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 643.0 KB

Weihnachtsbasar in Pech am 25. November 2018


Am Sonntag, den 25. November 2018 findet in der Alten Schule von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein Weihnachtsbasar statt.

Angeboten werden:

  • Adventskränze und Gestecke
  • Weihnachtsdeko
  • Hausgemachte Plätzchen und vieles mehr.

Zur Stärkung gibt es Erbsensuppe mit Wurst und selbstgebackenen Kuchen sowie Kaffee oder Tee.


Bücherbasar in Pech am 1. Dezember 2018


Die Bücherei der Evangelischen Kirche in Wachtberg-Pech, Am Langenacker 12,

lädt am 1. Dezember 2018 von 11:00 bis 16:00 Uhr wieder zum traditionellen Bücherbasar ein. Neben einer großen Bücherauswahl ist natürlich wie immer auch für das leibliche Wohl gesorgt!


Wegekreuz am Pecher Alten Weg, Oktober 2018


Zusammen mit einem Freund hat Ferdi Theisen im Oktober 2018 das Wegekreuz an der Kreuzung Pecher Alter Weg / Michaelsweg / Nachtigallenweg in einen ordentlich Zustand gebracht. Herzlichen Dank dafür!


20 Jahre Kellertheater Chateau Pech


Seinen 20. Geburtstag feiert das Kellertheater Chateau Pech mit einer Inszenierung von Nikolai Gogols Komödie „Der Revisor“.

Premiere war am 26. Oktober 2018.

 

Eine sehr erfreuliche Besprechung aus dem General-Anzeiger finden Sie hier.


Geografie und Geschichte von Pech – ein spannendes Thema!


Wachtberg-Pech, den 6. Mai 2018

 

Der HVP freut sich, Ihnen hiermit die Facharbeit „Die Ortschaft Wachtberg-Pech. Vom Dorf zur Ortschaft im Gemeindeverbund Wachtberg – Aspekte der geografischen und siedlungshistorischen Entwicklung meines Heimatortes“ vorstellen zu dürfen.

Verfasst wurde diese Arbeit von unserer Pecher Mitbürgerin Julia Anna Huf im Rahmen des Leistungskurses Erdkunde am Bad Godesberger Clara-Fey-Gymnasium. Julia erhielt für ihre Leistung die hochverdiente Note „1+“. Dazu gratulieren wir ihr sehr herzlich, und wir wünschen ihr alles Gute für die Zukunft!

 

..... weiterlesen


Aktuelle Tipps für Wanderer und Spaziergänger


Zwei neue Sitzbänke laden Spaziergänger und Wanderer in Pech an folgenden Stellen zu einer kleinen Rast ein:

.....weiterlesen


Zum Glück gibt’s Pech!

Zom Jlöck jiddet Pech!


Foto: Michael Mertes, November 2016

Ein Blick ins Zentrum der Pecher „Altstadt“ mit dem Turm der Michaelskapelle als Wahrzeichen


Und hier unser Motto „Zum Glück gibt’s Pech“ aus dem Munde eines Dreieinhalbjährigen:

Download
Zum Glück gibt_s Pech.mp3
MP3 Audio Datei 59.6 KB

Wir wollen es allen Menschen unseres Heimatortes (und darüber hinaus) ermöglichen, gemeinsam etwas für unser Lebensumfeld zu tun. Der Name „Pech“ soll nicht nur für ein schönes Fleckchen Erde stehen, sondern auch für das Glück eines gutnachbarlichen Miteinanders.