Heimatverein Pech


„Willst du immer weiter schweifen? / Sieh, das Gute liegt so nah. / Lerne nur das Glück ergreifen, / Denn das Glück ist immer da.“ Dieser Vierzeiler von Goethe bringt auf den Punkt, wofür unser Verein steht. Heute heißt es prosaischer: „Global denken – lokal handeln“.


Besuchen Sie auch einmal unseren YouTube-Kanal!


Wachtberg hilft den Nachbarn an Swist und Ahr


Information der Ehrenamtsbörse Wachtberg vom 19. Juli 2021

Auf der Gemeindehomepage wachtberg.de sind jetzt die Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements bzgl. der Unwetterlage an der Swist und Ahr als zentrale Information zusammengefasst und veröffentlicht.

Ergänzend sind auch die Hilfsangebote und die Spendenkonten des Kreises angegeben.

Aktuelle Ergänzung (19.7.2021 – 19:00 Uhr): In Niederbachem werden erst wieder Spenden angenommen, wenn sie von den Ansprechpartnern vor Ort angefordert werden. Deswegen immer erst auf der Homepage rot-gold-niederbachem.de nachsehen.

Wir danken allen Einsatzkräften, Ehrenamtlichen, der Polizei, der Bundeswehr, allen Einheiten des Katastrophenschutzes, unterstützenden Unternehmen  und allen freiwilligen Helfer*innen sowie allen Spender*innen und sind  von der Hilfsbereitschaft überwältigt!

Vielen Dank und beste Grüße
Ehrenamtsbörse Wachtberg e.V.
c/o Michael C. Turley
Mehlemer Strasse 21
53343 Wachtberg


Der Ortsfestausschuss (OFA) bietet Masken an:


„Gemäß dem Motto ‚Gemeinsam für Pech‘ gegen die Corona-Pandemie haben wir im letzten Jahr für Schüler*innen, Lehrer*innen und die Pecher Senior*innen unsere schönen OFA Masken gespendet.

Wir würden diese gern auch an weitere Pecher*innen verkaufen, die Interesse haben, auf diese Weise unseren Verein zu unterstützen.

Die Masken gibt es für Kinder und Erwachsene, sind angenehm tragbar, bei 60 Grad waschbar und können bei Sabine Poell (Tel. 0151 – 23 38 89 88) für 4,00 Euro das Stück erworben werden.“


Am Aschermittwoch ist alles vorbei ...


... aber es bleiben noch schöne Erinnerungen an den

Pecher  Karneval 2021,

die Sie hier abrufen können.


Meue Videos vom Milchpützbach und vom Heltenbach


Auch bei schlechtem Wetter lohnt es sich, einmal genauer hinzuschauen, was es mit Milchpützbach und Heltenbach auf sich hat. Zur Anregung haben wird zwei kleine Exkursionen dokumentiert, die sie sich hier anschauen können:

 

Milchpützbach

 

Heltenbach

 

Natürlich haben wir Compbach und Seibach nicht vergessen - auch dazu gibt es demnächst etwas auf unserem YouTube-Kanal zu sehen.

 

Wir empfehlen Ihnen auch das Video, das Olga Welter von einer winterlichen Exkursion durch Pech und Umgebung mitgebracht hat:

 

Pecher Winterimpressionen 24. Januar 2021

 

Übrigens: Wenn Sie selbst ein schönes Video von Pech und Umgebung haben, dass Sie gern auf unserem YouTube-Kanal veröffentlichen wollen, lassen Sie es uns bitte wissen. Sie erreichen uns hier.


Neuerscheinung: Chronik der Pecher Schule, III. Teil

(Dorfporträt Nr. 26)


Unsere ehemalige Vorsitzende Christa v. Düsterlho hat in sorgfältiger und liebevoller Detailarbeit die über 175 Jahre alte Chronik der Pecher Schule für das Dorfporträt Nr. 26 ausgewertet; diese Publikation schließt an die Dorfporträts Nr. 24 und 25 vom vorletzten und vom vergangenen Jahr an.

 

Mitglieder des Heimatvereins Pech werden die Chronik als Jahresgabe zu Weihnachten 2020 erhalten. Nichtmitglieder können die Publikation gegen eine Schutzgebühr von 7,- €, ggf. zuzüglich Versandkosten, beim Heimatverein Pech Pech erwerben.


Mitgliederversammlung 2020 wegen Covid-19 abgesagt


Am 9. November 2020 sollte um 19:30 Uhr die Ordentliche Mitgliederversammlung des Heimatvereins Pech e. V. in der Evangelischen Gnadenkirche in Pech stattfinden. Angesichts der neuesten Entwicklungen und Bestimmungen muss diese Veranstaltung leider abgesagt und verschoben werden.

 

Über einen neuen Termin werden die Mitglieder des Vereins rechtzeitig informiert.


Wachtberger Impressionen von Olga Welter


Pastellbilder 2020 von Wachtberg und Umgebung, gemalt von der Pecherin Olga Welter, die seit 2012 in unserem Ort lebt, zeigen wir Ihnen auf unserem YouTube-Kanal. Sie können mit der Künstlerin über uns in Kontakt treten.


Zum Glück gibt’s Pech!

Zom Jlöck jiddet Beisch!


Foto: Michael Mertes, November 2016

Ein Blick ins Zentrum der Pecher „Altstadt“ mit dem Turm der Michaelskapelle als Wahrzeichen


Und hier unser Motto „Zum Glück gibt’s Pech“ aus dem Munde eines Dreieinhalbjährigen:

Download
Zum Glück gibt_s Pech.mp3
MP3 Audio Datei 59.6 KB

Wir wollen es allen Menschen unseres Heimatortes (und darüber hinaus) ermöglichen, gemeinsam etwas für unser Lebensumfeld zu tun. Der Name „Pech“ soll nicht nur für ein schönes Fleckchen Erde stehen, sondern auch für das Glück eines gutnachbarlichen Miteinanders.